« zurück

Oper Dortmund: Puppen für „Turandot“ gesucht

Bühnenbild der Inszenierung von Tomo Sugao benötigt Dortmunder Unterstützung

Modell von Bühnenbildner Frank Philipp Schlößmann // (c) Emine Güner


Für die Produktion Turandot (Premiere 15. Februar 2019, Oper Dortmund) bittet die Requisiten-Abteilung des Theaters um Puppen, die Bestandteil des Bühnenbilds werden sollen.

Die Puppen können von jeglicher Form, Größe und Art sein, sollten allerdings nicht aus zerbrechlichem Material, wie Porzellan oder Keramik, bestehen.

Wenn Sie dem Theater Puppen spenden möchten, freuen wir uns, wenn Sie diese bis zum 31. Oktober 2018 am Bühneneingang (Theaterkarree 1-3) abgeben. 

Bitte beachten: Die Puppen werden ein wesentlicher Bestandteil des Bühnenbildes sein, deswegen ist die Rückgabe ausgeschlossen.

Fragen beantwortet Natascha Sievert (Requisite, Theater Dortmund) unter: requisite(at)theaterdo(dot)de

>> Infos zu Turandot