« zurück

Schauspiel Dortmund: Das Silvesterprogramm ist im Vorverkauf

Moliéres Komödie „Tartuffe“ und die Kult-Lesung mit Andreas Weißert begleiten ins neue Jahr

Schauspieler Andreas Weißert // (c) privat


Das Silvesterprogramm im Schauspiel Dortmund ist ab sofort im Verkauf. Im Schauspielhaus ist die brandneue Inszenierung Tartuffe von Gordon Kämmerer zu sehen, die am 1. Dezember Premiere feiert.

Der Komödienklassiker von Molière lädt ein in die aberwitzige Welt einer Familie, die in einem Kosmos voller Lügen um die Wahrheit ringt. Neben acht Schauspielern des Ensembles stehen auch die vier jungen Kollegen des neuen Schauspielstudios sowie Mitglieder des Sprechchors auf der Bühne. Die Silvester-Vorstellung am 31. Dezember beginnt um 19.30 Uhr.

Im Studio wird mit der Silvester-Lesung von Andreas Weißert eine beliebte Tradition fortgesetzt. Seit vielen Jahren nimmt sich der Schauspieler ein Thema vor und wählt besinnliche, humorvolle oder kritische Texte und Gedichte dazu aus. In diesem Jahr widmet er sich mit dem Titel Es friert mich hier dem Thema „Heimat – Fremde in der Literatur“. Die Lesung beginnt am 31. Dezember um 16 Uhr im Studio.

Karten gibt es für 18,- bis 44,- Euro für die Vorstellung im Schauspielhaus und für 19,-/12,50 Euro (ermäßigt) für die Lesung im Studio an der Vorverkaufskasse im Opernhaus unter 0231/50-27222 oder im Webshop.