« zurück

Schauspiel Dortmund: Preis für Schulkooperation

Preisträger im Wettbewerb um Kooperation zwischen Schulen und außerschulischen Lernorten

Szene aus „ICH, EUROPA“ (Uraufführung am Schauspiel Dortmund) // (c) Birgit Hupfeld


Das Schauspiel Dortmund ist gemeinsam mit der Europaschule Dortmund im Rahmen des landesweiten Wettbewerbs „Kooperation.Konkret.“ der Bildungspartner NRW als einer von drei Preisträgern ausgezeichnet worden. Dieser Wettbewerb fördert die langfristige Kooperation zwischen Schulen und außerschulischen Lernorten.

Mit ihrem Kooperationsprojekt „Eurovision – Eure Vision!“ haben beide Dortmunder Einrichtungen die Jury überzeugt. Ausgehend vom aktuellen Theaterstück ICH, EUROPA am Schauspiel Dortmund entwickeln die Schülerinnen und Schüler in Arbeitsgemeinschaften eigene künstlerische Projekte (Szenencollage und französischsprachiger Song), die geprobt und vor Publikum präsentiert werden. In der Begründung der Jury heißt es unter anderem: „Die Jury beeindruckte an dem Dortmunder Kooperationsprojekt besonders der hohe Anteil kreativer Aktivitäten auf Seiten der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. In einer Zeit grassierender Europaskepsis werden die Jugendlichen dazu motiviert, in eigener Sprache und eigenen Ausdrucksformen ihre Visionen von der Zukunft Europas in ein Bühnenprogramm zu übertragen. Mehr kann kulturelle Bildung kaum leisten: Nicht nur sammeln die Schülerinnen und Schüler komplexe organisatorische und technische Praxiserfahrungen bei der Produktion eines eigenen kulturellen Beitrages. Indem sie selbst zu Autorinnen und Autoren bzw. Komponistinnen und Komponisten werden, machen sie am klassischen Kulturort Theater die wichtige demokratische Erfahrung, dass kulturelle Teilhabe allen offensteht.“

Die beiden anderen Preise gehen an die Stadtbücherei Ibbenbüren und die Janusz-Korczak-Schule sowie an den Mülheimer Sportbund e.V. und die Erich Kästner-Schule Mülheim an der Ruhr. Das Preisgeld beträgt jeweils 1000,- Euro.