« zurück

Schauspiel Dortmund: Zusatzvorstellungen der „Omma“

Der Vorverkauf für wei Zusatztermine des Ruhrpott-Abends beginnt am 28. Februar

Szene aus der „Omma“ // (c) Birgit Hupfeld


Dreizehn ausverkaufte Vorstellungen bis Ende Juni: „Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte“ ist der Verkaufsschlager im Schauspiel Dortmund. Zwei Wochen nach der Premiere ist keine Karte mehr zu haben für die neue Produktion von Gerburg Jahnke. Wegen der großen Nachfrage gibt es jetzt zwei Zusatztermine: Ostersonntag, 21. April, und Pfingstsonntag, 9. Juni, jeweils um 18 Uhr im Schauspielhaus. Wer an den Feiertagen noch nichts vorhat, sollte sich Karten sichern für den Ruhrpott-Abend mit Musik von Tommy Finke. Die neuen Vorstellungen sind ab Donnerstag, 28. Februar, im Vorverkauf. Karten für 12,- bis 33,- Euro gibt es an der Vorverkaufskasse im Opernhaus (Platz der Alten Synagoge), unter 0231/50 27 222 oder www.tdo.li/omma..