« zurück

Thorsten Bihegue

Thorsten Bihegue, 1974 in Oberhausen geboren, studierte Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim, sowie Performance Writing am Dartington College of Arts in England. Gemeinsam mit der Dramatikerin Abi Basch gründete er 2005 das Theaterkollektiv kInDeRdEuTsCh PrOjEkTs. Sie produzierten ihre Stücke u. a. in New York (2009) und San Francisco (2012). Gastauftritte führten sie zu Festivals rund um die Welt.

Als Autor und Regisseur wurde er mit seinem Kindertheaterstück Gaks und Giks u.a. zum Norddeutschen Kinder- und Jugendtheaterfestival Hart am Wind 2009 eingeladen. In zahlreichen freien Theaterproduktionen, u.a. mit Turbo Pascal und Werkgruppe 1 wirkte er als Schauspieler, Autor und Musiker mit. Von 2010 bis 2012 war er Dramaturg am Theater Rudolstadt. 2012 gewann er den Förderpreis des 10. Harder Literaturwettbewerbs.

Von 2012 bis 2015 arbeitete er regelmäßig als Dramaturg am Schauspiel Dortmund und leitete das NRW Theatertreffen 2014. Seitdem arbeitete er als Regisseur und Autor u. a. am Theater Aachen, Theater Oberhausen, Theater Fürth, als auch in der Freien Szene mit vier.D und Komplott Legal in Dortmund. Mit der Gruppe Pandora Pop nimmt er seit 2018 am Doppelpass-Residenzprogramm der Kulturstiftung des Bundes teil.

Am Schauspiel Dortmund inszenierte er u. a. Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm (2018), After Life (2018) und Das Leben des Dorian Gray (2016).

Aktuelle Produktionen: