« zurück

Natascha Valentin

Valentin

Natascha Valentin wurde in Wuppertal geboren und entstammt einer Musikerfamilie. Sie studierte zunächst Germanistik, Anglistik und Musikwissenschaft an den Universitäten Wuppertal und Köln. Ihren ersten Gesangsunterricht erhielt sie bei Prof. Claudia Visca.

Noch vor ihrem Studium, welches sie im Jahr 2000 an der Musikhochschule Köln/Wuppertal aufnahm, wurde sie als 3. Knabe in der Zauberflöte (Inszenierung: Dietrich Hilsdorf) an das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen sowie an die Wuppertaler Bühnen engagiert. Im Jahr 2001 erhielt sie ein Stipendium des Richard Wagner Verbandes. Im Laufe ihres Studiums nahm Natascha Valentin an mehreren Meisterkursen teil, u. a. bei Prof. Norma Enns, Prof. Boris Bakow und Prof. Michael Hampe. Noch während ihres Studiums wurde sie an das Theater Dortmund verpflichtet.

Engagements führten sie u. a. auch ins europäische Ausland, wie nach Montepulciano/Italien, wo sie im Rahmen des „Cantiere Festivals“ die Rolle der Belisa in der Oper Il Re Teodoro in Venezia sang und an die Kammeroper Frankfurt wo sie die Titelrolle in der Oper Carmen verkörperte. Natascha Valentin ist seit 2009 Künstlerin der GEDOK (Gemeinschaft deutscher und österreichischer Künstlerinnen) in deren Rahmen sie schon mehrere Liederabende gegeben hat.

Aktuelle Produktionen: