« zurück

Robin Koger

Koger

Robin Koger wuchs am Bodensee auf und gründete mit Schulfreunden die A-Capella-Band Speechless Voices, womit er erste Schritte in eine professionelle Laufbahn machte. Von 2009 bis 2012 absolvierte er eine Schauspiel-, Gesangs und Tanzausbildung an der Hamburger Joop van den Ende Academy und wirkte bereits während des Studiums in mehreren Produktionen innerhalb und außerhalb der Academy mit, z. B. als Piccolo (Im weißen Rössl) am Hoftheater Hamburg und als Herault (Dantons Tod) am Thalia Theater. Seitdem gastierte er u. a. als Jean-Michel (La Cage aux Folles) in Aachen und Bonn, als Hortensio (Kiss Me, Kate) bei der Coburger Sommeroperette, als Kenickie und Swing in der Tourneeproduktion von Grease sowie als Swing, Helmut Rahn und Bruno in Das Wunder von Bern in Hamburg. Mit West Side Story ist er bestens vertraut, er sang, spielte und tanzte die Rolle des Diesel bereits in Regensburg und Detmold, wo er außerdem als Bernardo-Cover besetzt war. 2017 verkörperte er ebenfalls in Leonard Bernsteins berühmtem Musical den A-Rab bei den Domfestspielen in Magdeburg. Am Theater Dortmund wird Robin Koger als Action in West Side Story 2018/19 auf der Bühne zu erleben sein.

Foto: (c) ngfotografie

Aktuelle Produktionen: