« zurück

Luise Kinner

Luise Kinner wurde 1985 in Kiel geboren. Am Kieler Opernhaus sang sie mit 14 Jahren ihre erste Solopartie. Es folgten weitere Rollen in Zusammenarbeit mit Schauspiel- und Opernregisseuren wie Daniel Karasek, Kirsten Harms und Friderike Vielstich. Nach dem Abitur studierte sie zunächst 2 Jahre Operngesang am Musikinstitut in Halle, entschloss sich aber dann lieber Schauspiel zu studieren und wechselte an die Folkwang Universität Essen/Bochum. Ihr Schauspielstudium schloss sie 2015 mit dem Artist Diploma ab. In dieser Zeit spielte sie u.a. am Schauspielhaus Bochum, am Theater Oberhausen, am AL-Kasaba Theater in Ramallah und die Julia in Romeo und Julia in den Riedelhallen in Wuppertal. Seit der Spielzeit 2015/16 ist sie festes Ensemblemitglied am Münchner Volkstheater. Sie spielte hier u.a. den Mercutio in Romeo und Julia und die Denise in 3000 Euro von Thomas Melle.

Aktuelle Produktionen: